Rentenfonds

Rentenfonds gehören zur Familie der Investmentfonds. Sie sind genau wie Aktienfonds offene Anlageprodukte, bei denen ein Anleger Anteile tagtäglich kaufen oder verkaufen kann. Eine Investition erfolgt über Einmalanlagen oder Sparpläne.

Mit dem angelegten Geldern kauft ein Fondsmanager im wesentlichen Zinspapiere. Dies können zum Beispiel Anleihen sein. Dadurch, dass diese Wertpapiere tendenziell geringerer Schwankungen als Aktien unterworfen sind und eine Rückzahlungsgarantie besitzen, zeichnen sich Rentenfonds durch niedrige Volatilität (Schwankungsbreite) aber auch geringere Rendite als Aktienfonds als.

Rentenfonds sind gute Anlagemöglichkeiten für sicherheits- oder kurzfristigorientierte Anleger. Im Schnitt kann man je nach Fonds eine Wertentwicklung zwischen 3 und 6 % erwarten. Somit zeigt sich, dass der Anleger auf Jahressicht den Ausgabeaufschlag bei seiner Investitionsentscheidung berücksichtigen sollte.

Getagged mit: ,